Rund um die Schule
Rund um die Schule
Grundschule Spielberg
Grundschule Spielberg

           Bundesjugendspiele 2018

 

Tolle Leistungen bei den Bundesjugendspielen 2018

Am Mittwoch, den 27.06.2018 standen bei strahlendem Sonnenschein die diesjährigen Bundesjugendspiele auf dem Stundenplan der Schülerinnen und Schüler der Grundschule Spielberg.


Schon in den Wochen zuvor stand der Sportunterricht ganz im Zeichen der Leichtathletik und es wurde in allen Klassen fleißig trainiert. Wie immer galt es in den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf, Sprint und Ausdauerlauf sein Bestes zu geben. Und wie sich herausstellte, tummelte sich mal wieder so manches Talent unter den kleinen Sportlern. Neben den Teilnehmer-, Sieger- und Ehrenurkunden der Bundesjugendspiele konnten die Dritt- und Viertklässler gleichzeitig bei entsprechenden Leistungen das deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold ablegen.

Schon bei den Kleinsten konnten beachtliche Gesamtpunktzahlen erreicht werden. So schafften Emma und Lotte mit 454 bzw. 456 Punkten die höchste Gesamtpunktzahl bei den Mädchen der 1a. Bei den Jungen gelang dies Mert mit 488 Punkten. In der 1b war Ghufran das schnellste Mädchen auf 50 Meter mit einer tollen Zeit von 9,94 Sekunden. Luca sprintete die gleiche Strecke sogar in beachtlichen 9,37 Sekunden. Beim Weitsprung konnten Lukas (2,91 m) und Sophia (2,69 m) die Rekordweiten springen.

Aber auch bei den Zweitklässlern wurden tolle Einzelleistungen erreicht. So erwiesen sich Maja und Celine als wahre Allroundtalente und erreichten 655 bzw. 637 Punkte. Alexander bewies ebenso in sämtlichen Disziplinen seine enorme Sportlichkeit und kam auf eine beachtliche Gesamtpunktzahl von 819 Punkten!

Auch bei den Drittklässlern gab es tolle Leistungen. So erreichten Tim und Marlon eine Ehrenurkunde, was nur äußerst schwer zu schaffen ist. Die meisten Punkte brachte den beiden der Weitsprung, bei dem Marlon 3,10m weit sprang und Tim sogar 3,20m. Bei den Mädchen sind  Milena und Zoe nur ganz knapp an der Ehrenurkunden vorbeigeschrammt, können sich dafür aber neben Lilly R. stolze Besitzer des deutschen Sportabzeichens in Silber nennen. Bei den Jungen gelang dies Tim und Marlon.

Bei den Viertklässlern konnten sich Hanna, Nias, Rick und Emanuel über eine Ehrenurkunde freuen. Beachtlich waren beispielsweise Emanuels weitester Wurf mit 34 Metern oder Hannas weitester Sprung von 3,30 Metern. In lediglich 4,07 min. absolvierte Rick die 1000m. Hanna und Rick gelang darüber hinaus als einzigen Kindern der Schule sogar das deutsche Sportabzeichen in Gold!

Die Grundschule Spielberg gratuliert allen Teilnehmern zu ihren Urkunden und Abzeichen!