Rund um die Schule
Rund um die Schule
Grundschule Spielberg
Grundschule Spielberg
Auch dieses Jahr freuten sich die Kinder der Grundschule Spielberg wieder auf einen ganz besonderen Schultag, denn am Freitag, den 27. Juni standen die Bundesjugendspiele auf dem Stundenplan.

Ab 8.30 Uhr durften sich zunächst die Dritt- und Viertklässler in den Disziplinen Weitwurf, Weitsprung, 50m-Lauf und 800/1000m-Lauf messen. Bei angenehmen Temperaturen gaben die Kinder alles und dürfen sich bald stolze Besitzer der verschiedenen Urkundenarten nennen. Darüber hinaus hatten die Kinder die Möglichkeit, bei entsprechenden Leistungen das deutsche Sportabzeichen zu absolvieren.

Bei den Drittklässlern erreichten Finn, Luis und Noel eine Ehrenurkunde. Valerie gelang mit 2,70m der weiteste Sprung der Mädchen und Mabel absolvierte die 800m in beachtlichen 4,08 Minuten. Damjana und Rebecca gelang es hingegen, in 9,5s die 50m zu sprinten.

Aber auch die „Großen“ machten durch tolle Leistungen auf sich aufmerksam. So gelang Smilla mit 3,57m der weiteste Sprung und Vianne warf den Schlagball stolze 28m weit. Bei den Jungen warf Robin den Ball sogar 33m weit, was der diesjährige Schulrekord in dieser Disziplin war. Florian bewies hingegen beim 800m-Lauf die größte Ausdauer und schaffte diesen in 3,40min.
Bei den Erstklässlern, die ab 10.00 Uhr an der Reihe waren, konnten ebenfalls zahlreiche Kinder mit erstaunlichen Leistungen auf sich aufmerksam machen. Insbesondere Doro, Silvana, Marice und Selen brachten es zu beachtlichen Ergebnissen. Bei den Zweitklässlern erreichten Vanessa und Alexa sowie Tim und Lasse die höchsten Gesamtpunktzahlen.

Die Grundschule Spielberg gratuliert ihren Schülerinnen und Schülern zu ihren Urkunden! Als Anerkennung gab es vom Förderverein wie immer Brezeln und Getränke. Vielen Dank auch hierfür!