Rund um die Schule
Rund um die Schule
Grundschule Spielberg
Grundschule Spielberg
Dass ein Viertklässler lesen kann, davon kann man ausgehen. Wer jedoch am besten vorlesen kann, dies wurde am Donnerstag, den 27.06.2013 bei einem Lesewettbewerb in der Grundschule Spielberg festgestellt. Hierzu trafen sich je zwei Viertklässler aus Mutschelbach, Auerbach und Spielberg und trugen bekannte und unbekannte Texte vor.

Die Jury, die sich aus Frau Höll von der Buchhandlung „Lettera“ in Langensteinbach, Eltern und Vorlesepaten der teilnehmenden Schulen zusammensetzte, hörte aufmerksam zu, machte sich zu jedem Vorleser Notizen und vergab Punkte. Kriterien waren zum Beispiel, wie flüssig der Vortrag war, ob gut und richtig betont wurde, das Tempo angemessen war und eine dem Text entsprechende Atmosphäre vermittelt werden konnte.

All diese Anforderungen erfüllten die sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer in sehr guter Weise, sodass am Ende nur Nuancen darüber entschieden, wer die ersten drei Plätze belegte. Die drei Erstplatzierten erhielten eine Urkunde und durften sich über tolle Buchpreise freuen, die Frau Höll mitgebracht hatte. Darüber hinaus erhielten alle Teilnehmer eine kleine Leselampe. Besonders freuen durften sich Tarah von der Grundschule Auerbach über den dritten Platz, Marius aus Mutschelbach über Platz zwei sowie Alina von der Grundschule Spielberg über den Sieg des diesjährigen Wettbewerbs. Nächstes Jahr findet der Wettbewerb dann in Mutschelbach statt. Daher haben die Drittklässler der beteiligten Schulen noch ein Jahr Zeit, das Lesen und Vorlesen zu trainieren. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, Juroren sowie Frau Höll.