Rund um die Schule
Rund um die Schule
Grundschule Spielberg
Grundschule Spielberg

Schule > Rund ums Schulhaus

Rund ums Schulhaus

Grundschule Spielberg - Eine Schule mit Geschichte

Die Grundschule Spielberg ist in zwei Gebäuden untergebracht.

Im alten Schulhaus (im Hintergrund), erbaut im Jahr 1879, ist die Kernzeitbetreuung und die Hausaufgabenbetreuung untergebracht.

Das "neue Schulhaus" (links) wurde im Jahr 1911 errichtet. Im Jahr 1950 wurde das Gebäude durch einen Pavillon erweitert, welcher 1992 durch einen Anbau mit moderner Glasfassade ersetzt wurde.

Unsere Aula

In der hellen und freundlichen Aula mit ihren gemütlichen Sofas und Sitzkissen ist die Schülerbücherei untergebracht. Jeden Donnerstag  haben die Kinder dort Gelegenheit, sich mit Lesestoff einzudecken.

Durch die variable Trennwand zum benachbarten Klassenzimmer ist die Aula für größere Elternabende geeignet, aber auch Klassenfeste werden hier gerne gefeiert.

Wer grinst denn da so frech?

Diese Holzjungs und -mädchen haben es sich im ganzen Schulhaus gemütlich gemacht. Manchmal müssen sie Hinweistafeln oder Wegweiser halten, aber meistens hängen sie nur faul herum, verbreiten aber jede Menge gute Laune.

Diese tollen und fröhlichen Holzfiguren wurden von den Schülern selbst gebaut und gestaltet. Sie wurden der Schulleiterin Frau Obermann anlässlich ihrer Amtseinführung feierlich überreicht.
Die Klassenzimmer

Hier ein gebasteltes ABC, dort die Klassenregeln...alles findet seinen Platz an den Wänden der Klassenzimmer. Natürlich werden diese auch regelmäßig mit den neuesten Kunstwerken der Kinder geschmückt.

Da drückt doch jeder gerne die Schulbank, oder?
Berghalle Spielberg

Die Berghalle wird von der Grundschule hauptsächlich als Sporthalle für den Schulsport genutzt.

Aber auch für größere Veranstaltungen wie die Einschulungsfeiern oder die Abschiedsfeiern der Viertklässler ist die Berghalle mit ihrer großen Bühne ideal geeignet.
Sportplatz

Der Sportplatz - auch bekannt als "Bolzplatz" - neben dem Schulgebäude erfreut sich vor allem bei unseren Fußballfans größter Beliebtheit. Jede Klasse hat einmal pro Woche einen "Spieletag", an dem sie diese Sportfläche allein nutzen darf.

Im Jahr 2007 wurde der Schulhof erweitert und ein Zugang zum dahinterliegenden Schulgarten geschaffen. Die Spielgeräte für den Außenbereich fanden in einem neuen Häuschen Stauraum.

Im Zuge dieser Umgestaltungsmaßnahme wurde auch der Bolzplatz modernisiert.